news  

Unter "Verein" --> "Hallenplan der Gegner" sind nun auch die gegnerischen Hallen der 1. zu finden! Damit ihr auch zu allen Auswärtsspielen findet!

 

Aktuelle Termine  

Online  

Wir haben 18 Gäste online
Seitenaufrufe : 97645

TV Sundwig Abteilung Tischtennis

TTC Haßlinghausen – TV Sundwig 9:6

PDFDruckenE-Mail

1. Herren mit erster Saisonniederlage Nun hat es auch die 1. Herrenmannschaft des TV Sundwig erwischt. Am vergangenen Samstag unterlag man beim TTC Haßlinghausen mit 6:9. Bereits vor dem Spiel war klar, dass es schwer werden würde Punkte mitzunehmen, denn mit Birkenau, Bulinski und Gerrietzen musste man auf gleich 3 Stammspieler verzichten. In den Doppeln konnten Schmitz/Bartkowski einen souveränen 3:0 Erfolg einfahren, ehe Chmielewsky/Borggräfe (1:3) und Cords/Jürgens (0:3) ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten. Schmitz musste sich nach einem, grade in den ersten beiden Sätzen, sehr engen Spiel am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Chmielewsky fand gegen den gegnerischen Spitzenspieler zu keiner Zeit wirklich in die Partie und blieb bei seinem 0:3 relativ chancenlos. Am mittleren Paarkreuz konnte Bartkowski einen 0:2 Satzrückstand noch drehen und am Ende in der Verlängerung des 5. Satzes siegreich bleiben.Cords konnte gegen den aktuell besten Spieler am mittleren Paarkreuz zwar lange Zeit gut mithalten, zu mehr als einem Satzgewinn reichte es jedoch nicht. „Unten“ wurden die Punkte ebenfalls geteilt. Hier konnte sich Jürgens in seinem 1. Tageseinzel in „Fünf“ durchsetzen ehe sich Boggräfe mit 1:3 geschlagen geben musste. Somit hieß es zur „Halbzeit“ 3:6 aus Sicht der Sundwiger. Jetzt wurde es aber noch einmal spannend. Schmitz konnte im Spitzeneinzel einen sehr deutlichen 3:0 Erfolg verbuchen und auch Chmielewsky konnte sein Spiel mit 3:0 siegreich gestalten (dieser profitierte jedoch von der verletzungsbedingten Aufgabe seinen Gegners Ende des 2. Satzes“ ). Am mittleren Paarkreuz musste sich Bartkowski trotz guter Leistung geschlagen geben, ehe Cords groß aufspielte und postwendend den alten Abstand wieder herstellte. Mit einem Zwischenstand von 6:7 ging man nun in die letzten Einzel und hatte somit durchaus noch Chancen auf zumindest ein Unentschieden. Leider hat es am Ende nicht sollen sein. Jürgens konnte zwar den ersten Satz für sich entscheiden, unterlag letzten Endes aber mit 1:3. Borggräfes kämpferische Leistung ließ ebenfalls keine Wünsche offen, doch am Ende reichte es nicht ganz zum erhofften Spielgewinn (1:3).

Share
 

TuS Ende II - TV Sundwig III 2:9

PDFDruckenE-Mail

TV Sundwig III wahrt weiße Weste

Auch das Auswärtsspiel in Ende konnte unsere „Dritte“ erfolgreich für sich entscheiden.In den Doppeln konnte man durch Siege von Riehle/Borggräfe (3:0) und T. Schulte/ C. Schulte (3:1), bei einer Niederlage von Krüger/Born (2:3), eine 2:1 Führung herausspielen. Die nun folgenden Einzel begannen vielversprechend. Krüger musste bei seinem 3:2 Erfolg zwar über die volle Distanz gehen, dafür konnten Riehle, Born und Borggräfe Ihre Einzel umso klarer für sich entscheiden. Am unteren Paarkreuz musste sich C. Schulte seinem Gegenüber zunächst mit 0:3 beugen, ehe T.Schulte in gleicher Höhe erfolgreich blieb. Den Schlusspunkt setzten nun Riehle und Krüger. Zwar mussten beide zunächst einen 0:1 Satzrückstand hinnehmen, mit zunehmender Spieldauer fanden sie aber immer besser ins Spiel und brachten Ihre 2. Einzel mit je 3:1 in „trockene Tücher“.

Share
 

Reserve mit 1. Saisonniederlage

PDFDruckenE-Mail

Nun hat es auch die 2. Sundwiger Herren erwischt. Beim Auswärtsspiel gegen den TuS Grundschöttel II, unterlagen unsere Jungs nach knapp 3 Stunden Spielzeit mit 6:9. Bereits der Start in den Doppeln lief nicht so gut wie zuletzt, sodass man zum 1. mal in dieser Saison mit einem 1:2 Rückstand in die Einzelrunde ging. Nach der Niederlage von Hupach (1:3), konnten Schmidt (3:0), Jürgens (3:1) und Cords (3:1) die erstmalige Führung für die Sundwiger herstellen. Niederlagen von Borggräfe (2:3)und Reinecke (0:3) bedeuteten jedoch postwendend das 5:4 für den Gastgeber zur Halbzeit . In der 2. Einzelrunde teilte man sich am oberen Paarkreuz zunächst die Punkte! Schmidt konnte im Spitzeneinzel einen 1:2 Satzrückstand noch drehen und seinen 2. Tagessieg zum zwischenzeitlichen 5:5 Ausgleich einfahren. Hupach musste sich jedoch, wie auch schon im ersten Einzel, mit 1:3 geschlagen geben. Cords zweiter Tageserfolg und Jürgens 1:3 Niederlage, bedeuteten weiterhin eine knappe Führung vor den letzten Einzeln für Grundschöttel.. Leider konnten weder Reinecke (1:3) noch Borggräfe (2:3 ) ihre Spiele durchbringen, sodass am Ende die ersten Verlustpunkte für unsere Jungs zu Buche Stand.

Share
   

5. Spieltag 2018 / 19

PDFDruckenE-Mail

1. Herren setzt Ausrufungszeichen

Mit einem überraschend deutlichen 9:1 Auswärtserfolg gegen die Reserve vom TTV Letmathe, verabschieden sich unsere 1. Herren in die Herbstferien. Mit einer gehörigen Portion Respekt gingen die Sundwiger in die Partie gegen den Tabellenvierten vom TTV Letmathe II, der in den letzten drei Spielen drei Siege einfahren konnte und mit Saad Nadeem den Pakistanischen Jugendchampion in seinen Reihen vorzuweisen hat. Von Anfang an waren die Sundwiger hellwach. Schmitz/Bartkowski konnten gegen die gegnerische Spitzenpaarung Nadeem/Germann eine wichtige 2:0 Führung herausspielen und am Ende mit 3:1 siegreich bleiben. Noch souveräner machten es Birkenau/Gerrietzen die in drei engen Sätzen erfolgreich blieben. Den perfekten Start rundeten dann Chmielewsky/Bulinski ab, die einen 1:2 Satzrückstand noch zu Ihren Gunsten drehen konnten. In seinem Einzel gegen den Pakistanischen Spitzenspieler konnte Schmitz die ersten beiden Sätze überraschend deutlich für sich entscheiden, bevor er auch den 3. Satz (12:10) für sich beanspruchen konnte. Birkenau, der zuletzt mit seinen Ergebnissen haderte, fand gegen J.Simon zu Beginn gut ins Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Danach agierte er aber zu passiv, sodass er bei einem 1:2 Satzrückstand und 6:10 im „vierten“ 4 Matchbälle abwehren musste. Hier Bewies er dann aber Nervenstärke und konnte sowohl den Satz als auch das Spiel noch siegreich gestalten. In der Mitte ging es nun zweimal über die volle Distanz. Zunächst musste Bulinski in seinem Spiel gegen Germann einem 0:2 Satzrückstand hinterherlaufen. In der Folge konnte er seinem Gegenüber aber sein Spiel aufzwingen, sodass diesem mehr Fehler unterliefen. Am Ende behielt er mit 3:2 die Oberhand. Chmielewsky musste nun gegen das 12 jährige Nachwuchstalent A.Yenen ran, welcher in der laufenden Saison schon den ein oder anderen Topakteur schlagen konnte. Nach verlorenem 1. Satz und dem zwischenzeitlichen Satzausgleich, musste der Sundwiger beim Stand von 1:2 und 8:10, seinerseits 2 Matchbälle abwehren. Dies gelang ihm und am Ende hatte er mit 11:8 im Entscheidungssatz die Nase vorne. Unten kam es nun zu einer Punkteteilung. Der stark aufspielende Gerrietzen konnte gegen Weskamm den ersten Satz knapp (11:9) den 2. dafür aber recht deutlich mit 11:4 für sich entscheiden. Zwar konnte sein Gegner noch einmal auf 2:1 verkürzen, danach fand er jedoch wieder zu seiner Spielstärke zurück und fuhr einen alles in allem souveränen 3:1 Erfolg ein. Bartkowski musste nun gegen den Routinier Schmidt an die Platte. Nachdem die ersten beiden Sätze mit 10:12 und 12:10 den 1:1 Zwischenstand bedeuteten, machte Schmidt in der Folge immer weniger Fehler und agierte selbst immer offensiver. Nachdem der 3. Satz mit 13:11 an den Letmather ging, war dieser oben auf und konnte auch den 4. Satz zu seinen Gunsten entscheiden. Das nun folgende Spitzeneinzel zwischen Birkenau und Nadeem verlief zunächst sehr ausgeglichen. ehe der Sundwiger durch ein 11:8 im „Dritten“ eine 2:1 Satzführung herausspielen konnte. Im 4. Satz konnte Birkenau seine ersten Matchbälle nicht nutzen und musste somit in die „Satzverlängerung“ wo er letzten Endes mit 14:12 erfolgreich blieb und den 9. Punkt sichern konnte.

Share
 

4. Spieltag 2018 / 19

PDFDruckenE-Mail

Kurzer Rückblick vom 4. Spieltag und den bisherigen Spielen unter der Woche.

+++3.Mannschaft gewinnt im Schnelldurchgang gegen den TC Lichtendorf mit 9:0+++

+++1.Mannschaft gewinnt Spitzenspiel der Bezirksklasse gegen stark ersatzgeschwächten

TTC Altena III mit 9:2.+++

+++2. Mannschaft verteidigt die Tabellenführung in der Kreisliga durch 9:4 Sieg an

heimischen Platten gegen den TTV Letmathe III und einem klaren Auswärtserfolg beim

TV Lichtenplatz (9:3)+++

Share
   

Seite 4 von 16

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
   
| Sonntag, 20. Oktober 2019 || Designed by: LernVid.com |