news  

Unter "Verein" --> "Hallenplan der Gegner" sind nun auch die gegnerischen Hallen der 1. zu finden! Damit ihr auch zu allen Auswärtsspielen findet!

 

Aktuelle Termine  

Online  

Wir haben 47 Gäste online
Seitenaufrufe : 97657

TV Sundwig Abteilung Tischtennis

Kreismeisterschaften 2018 in Hagen-Vorhalle:

PDFDruckenE-Mail

Turnverein Sundwig trat mit 7 Spieler/-innen an und holte Titel in drei Turnierklassen

Eine relativ gute Ausbeute erzielte der TV Sundwig auch im Jahr 2018 bei den Kreismeisterschaften. Mit Christian Schmitz, Tim Chmielewski und Henrik Gerrietzen nahmen drei Spieler aus der 1. Herrenmannschaft an der Herren B-Klasse teil. Im Doppel siegten Chmielewski/Schmitz. Tim Chmielewski bewies auch in den Einzeln gute Nerven, musste dann aber im Endspiel seinem Gegner von der TTG Menden, dem er bereits im Gruppenspiel unterlegen war, erneut den Vortritt lassen. Bei den Mädchen konnte die Vorjahressiegerin der A-Schülerinnen, Pia Spalek, (jetzt in der Jugendklasse im Einzel Dritte) mit ihrer Partnerin Isabel Rohlof den Sieg erringen; hier zeigte sich wieder, dass ein eingespieltes Doppel sehr viel höhere TTR-Werte egalisieren kann; die beiden Kreisligaspielerinnen setzten sich in einem spannenden Angriffsspiel in fünf Sätzen nach 2:0-Führung gegen ein favorisiertes Team von Holzen/Sommerberg und Letmathe, bestehend aus einer Kreisliga und einer Damen-Bezirksligaspielerin durch. Am Ende siegte das Team mit den besseren Returns. Am Nachmittag krönte Pia ihre hervorragenden Leistungen mit einem Sieg in der Damen B Konkurrenz, Isabel Rohlof wurde Zweite. Timon Vaorin und Max Schiffer aus der 1. Jugendmannschaft überstanden die Gruppenphase als Zweitplatzierte, was angesichts der Konkurrenz als Erfolg zu werten ist. my

Share
 

4.2.18 Pia Spalek gewinnt Kreisrangliste der Mädchen

PDFDruckenE-Mail

Gleich die erste Teilnahme an dieser Konkurrenz brachte den durchschlagenden Erfolg für die amtierende Kreismeisterin der A-Schülerinnen. In einem Siebenerfeld (Austragungsmodus jeder gegen jeden) konnte sie sich in drei Spielen ohne Anstrengung gegen die junge Konkurrenz aus Menden deutlich durchsetzen. Im entscheidenden Spiel um den ersten Platz gegen Damen-Bezirksligaspielerin Maya Gockeln (Fröndenberg) lief Pia dann zu großer Form auf und ließ ihrer Gegnerin in einem schnellen und hochklassigen Spiel ganze 9 Punkte in drei Sätzen. Den einzigen Satz gab sie gegen ihre Mannschaftskollegin und Doppelpartnerin Isabel Rohlof ab, die sich am Ende über einen dritten Platz freuen konnte. "Tolles Turnier, ich bin zufrieden", gab Pia zu Protokoll. Einziger Wermutstropfen: Es gab am Schluss weder Pokal noch Urkunde. Catalina Samland trat ebenfalls bei den „Großen“ an und wurde Sechste. In ihrer Altersklasse (B-Schülerinnen) war sie einzige Teilnehmerin und ist somit automatisch für die Bezirksrangliste im Mai qualifiziert. my

TVS-Erfolg mit Mädchen. Oben (v.l.): Pia Spalek, Isabel Rohlof, Celina Regnery (Jugendteam) Unten (v.l.): Catalina Samland, Jolie Janho (B-Schüler-Team)

Share
 

Große Erfolge: Sundwiger Schülerinnen holen gleich zwei Titel bei den Kreismeisterschaften 2017

PDFDruckenE-Mail

Das kann man schon mal als saubere Ausbeute betrachten! Die Sundwiger Mädchen waren zu viert an beiden Turniertagen in insgesamt drei Einzel und zwei Doppelkonkurrenzen angetreten. Auch TTG Menden hatte vier Spielerinnen aufgeboten; der Fusionsverein ging in diesem Jahr bis auf einen Doppeltitel der routinierten Jungen-Bezirksligaspielerin Hanne Schubert (17) allerdings leer aus. Niederlagen gab es für unsere Girls auch, aber hauptsächlich in der stark besetzten Mädchenkonkurrenz am ersten Turniertag. Dort konnte sich die dreizehnjährige Pia Spalek warm spielen, um sich am folgenden Tag insgesamt ohne Satzverlust den überlegenen Sieg bei den A-Schülerinnen zu sichern. Ihre gleichaltrige Fröndenberger Gegnerin, gegen die sie am Vortag noch in drei Sätzen verloren hatte, konnte im Endspiel nichts gegen Pias harte Rückhandschläge ausrichten - die Niederlage war optimal analysiert worden. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Isabel kam sie am Samstag in der Mädchenklasse ins Doppelendspiel, wo das eingespielte Team nach großem Kampf dem hochfavorisierten Doppel Schubert/Tschirbs(Schwerte) teilweise nach Verlängerung unterlag. Catalina Samland, die jetzt ihrer ersten Punktspielsaison mit unseren A-Schülern entgegensieht, konnte - ebenfalls am Samstag - mit platzierten Vorhandbällen, aber vor allem mit ihren Seitenschnittaufschlägen gegen die Phalanx der ein Jahr älteren Schülerinnen von TTG Menden und Holzen-Sommerberg überzeugen und wurde ungefährdet Titelträgerin in der B-Schülerinnenkonkurrenz. Im Doppel mit Jolie Janho schied sie im Halbfinale nach einer unglücklichen Fünfsatzniederlage aus.

Aufschlagspezialistin: Catalina Samland

Gut aufeinander eingespielt: Pia Spalek und Isabel Rohlof

Share
   

Fazit Saison 2016 / 17 im Herrenbereich

PDFDruckenE-Mail

1. Mannschaft – Bezirksklasse Als letztjähriger Aufsteiger konnte sich unsere 1. Mannschaft einen guten 8. Tabellenplatz sichern. In einer sehr ausgeglichenen Klasse fehlten zum 4. Tabellenplatz nur 3 Punkte allerdings auch nur 2 Punkte zum Relegationsplatz.

2. Mannschaft – 1. Kreisklasse Unsere 2. Mannschaft konnte sich als souveräner Tabellenerste der 1. Kreisklasse den direkten Aufstieg in die Kreisliga sichern. Als Hinrundenzweiter mit 20:2 Punkten wurde das Ergebnis in der Rückrunde mit 21:1 Punkten noch getoppt und bedeutete den direkten Aufstieg.

3. Mannschaft – 2. Kreisklasse Unsere 3. Mannschaft konnte sich einen guten 7. Tabellenplatz erspielen. Aufgrund von vielen Ausfällen und Ersatzgestellungen war nach oben nicht mehr möglich.

Share
 

Jugendmannschaften beschließen die Saison mit zwei Niederlagen

PDFDruckenE-Mail

Die erste Schülermannschaft musste sich auswärts einer starken Vetretung von Rüggeberg mit 4:8 geschlagen geben und belegt den vorletzten Tabellenplatz in der Kreisliga. Härter erwischte es die Schüler 2 eine Klasse tiefer: Als sich nur drei Gegner vom Tabellennachbarn aus Herdecke in der Turnhalle Kuhbornstr. einfanden, rechnete man bei einer 3:0 Führung durchaus mit einem Punktgewinn, am Ende stand aber eine herbe 3:8 Niederlage - nicht ein einziges Spiel konnte gewonnen werden, ganze zwei Satzgewinne standen zu Buche. Die Zweite, die in ihrer Kreisklassenstaffel lange Zeit Tabellenführer gewesen war, belegt am Ende mit 9:7 Punkten den vierten Tabellenplatz. Das ist schon ein Erfolg, wenn man bedenkt, dass zu keiner Zeit die ersten vier gemeldeten Spieler gemeinsam spielen konnten, sondern teilweise bis zu drei Ergänzungsspieler in einer Begegnung antreten mussten - in dieser Partie waren es zwei; insgesamt kamen neun verschiedene Spieler zum Einsatz. my

Share
   

Seite 5 von 16

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
   
| Sonntag, 20. Oktober 2019 || Designed by: LernVid.com |